Einfach und spielerisch zu mehr Energieeffizienz?

31. Mai 2016
alex

Kinderleicht_Energieeffizient_hyko

Energie sparen ist wirklich nicht einfach. Nicht nur, dass es meist besonders aufwendig ist, den eigenen Verbrauch zu messen – die Voraussetzung zum Sparen. Wer seinen Verbrauch im Haushalt nachhaltig reduzieren will, muss oft auch gewohnte Verhaltensweisen ändern. Vom Herunterdrehen der Heizkörper bis zum Ausschalten des Fernsehers: Im Alltag verbergen sich viele Möglichkeiten zum Sparen.

Im Kontext der Energiewende ist die Rolle der Energieeffizienz dagegen unbestritten. Denn dabei gilt: Jede Kilowattstunde die nicht verbraucht wird, muss auch nicht erzeugt werden. Und das schont fossile Energieträger, spart CO2 und macht den Ausbau erneuerbarer Energien deutlich einfacher.

Mit der Digitalisierung gibt es heute eine Reihe von Start-ups, die das Thema mit ganz unterschiedlichen Konzepten angehen. Eines dieser jungen und innovativen Unternehmen ist die CareToSave B.V., die mit dem smarten Eisbären hyko schon Kinder für Energiethemen interessieren will. Der Gründer „Andriy wollte ein Produkt für Kinder entwickeln, da diese besser zu begeistern sind und einmal überzeugt, meist sogar ihre Eltern erziehen.“, so CTO Dr. Philipp Mahr.

Im Interview berichtet Dr. Philipp Mahr über die Gründung der CareToSave B.V., die Ziele mit hyko und die Erfahrungen, die das engagierte Team auf seiner sozialen Mission bisher machen konnte.

Das Vollständige Interview findet Ihr auf start-green.net: http://bit.ly/1TTMzx8

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *