Kolumne: Wenn gruene Startups die Welt verändern

18. Februar 2016
alex

Wie gruene Startups die Welt verändern

Könnten Sie sich ein Leben ohne Strom vorstellen? Mir würde das ziemlich schwer fallen. Denn es gibt so viele Dinge, die im Alltag einfach selbstverständlich sind. Ohne Strom hätte ich kein Licht. Ich könnte nicht Arbeiten und Lesen wäre, zumindest an langen Winterabenden auch nur mit Kerzenschein möglich. Das Radio bleibt aus, das Telefon funktioniert nicht. Nicht einmal die Heizung funktioniert komplett ohne Elektrizität.

Viele Dinge, die für unseren Wohlstand selbstverständlich sind, sind in anderen Teilen der Welt nur Wunschvorstellungen. Allein in Afrika, dem zweitgrößten Kontinent der Erde, haben über 600 Millionen Menschen keinen Zugang zu Elektrizität. Und die, die einen Stromanschluss haben, kämpfen dagegen mit regelmäßigen Stromausfällen.

Neben privaten und politischen Bewegungen haben auch viele Start-ups das starke Bedürfnis unsere Welt zu verändern. Anders als viele Initiativen, finanzieren die sich aber nicht über Spenden, sondern über nachhaltige Geschäftsmodelle.

Im meiner Kolumne auf Startupbrett.de stelle ich 5 dieser grünen Start-ups vor und zeige wie sie es erfolgreich schaffen nachhaltig Einfluss auf unsere Welt zu nehmen.

Den Beitrag finden Sie hier: Wie grüne Start-ups die Welt verändern

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *